Single Blog Title

This is a single blog caption
Wurst und Fleischrodukte

Verpacken von Fleisch- und Wurst-Produkten

Leberwurst1Mit der Chub-Verpackungsanlage können nahezu alle pumpfähigen Fleischwarenprodukte (z.B. Brüh- und Kochwurst) verarbeitet werden. Für Koch und Brühwurstprodukte wird in den meisten Fällen eine Folie verwendet, die sich vor allem durch hohe Barriere- und gute Schrumpfeigenschaften auszeichnen muss.
Heißsiegelfähige Polyamidfolien oder PE Folien können ebenso auf der Chub verarbeitet werden.

Fleischwurst1Abhängig von der Viskosität des zu verarbeitenden Produktes wird ein Vakuumfüller oder eine Monopumpe vor die Anlage geschaltet, um das Produkt kontinuierlich zur Chub-Maschine zu pumpen. Dabei wird lediglich eine Geradeausfüllung benötigt, ohne Vorportionierung, da die Dosierung mittels Volumen auf der Chub erfolgt.

Anschließend kann die thermische Behandlung der Produkte in z.B. einem Autoklaven vorgenommen werden. Hierdurch können Haltbarkeiten von bis zu 90 Tagen ohne Kühlung erreicht werden.

Leberwurst2Nach der thermischen Behandlung und dem Abkühlprozess bedarf das Produkt einer Reinigung und gleichzeitig – abhängig von der verwendeten Folie – einer Nachschrumpfung. Dies sollte mit ca. 96°C heißem Wasser geschehen. Bedingt durch die sehr hohe und mehrfache Schrumpffähigkeit der Folie wird sodann ein glattes und optisch ansprechendes Produkt erzielt.

B_F_3_500Weitere thermische Behandlungen sind möglich, indem das Produkt in Wasserbädern oder Dampfschränken pasteurisiert wird. Zusätzliche Optionen wie der Einsatz eines Datierers oder Registrierers oder das Aufbringen eines Aufreißstreifens sind für die Chub-Maschine ohne weiteres möglich.

 

 

Haben Sie Zweifel, ob sich ein Chub Verpackungsmaschine für Ihre Produktion rechnet?
Dann teilen Sie uns Ihre Produkt- bzw. Produktionsdaten mit und wir erstellen Ihnen unverbindlich eine Berechnung, aus der die Kosten pro Packung, Einsparungen an Verpackungsmaterial und die daraus resultierende Amortisationszeit hervorgehen.